Erklärung zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen

Wie jedes Jahr haben wir in einer Erklärung anlässlich des europäischen Protesttages einen Bereich der Inklusion herausgegriffen, wo es unserer Ansicht nach besonders hakt.
In den letzten Jahren beschäftigten wir uns mit der LehrerInnenbildung, mit Inklusion in Zeiten der Schuldenbremse und mit Schulfragen.

Dieses Jahr gingen wir das Thema grundsätzlicher an und gaben unserer Verärgerung über den inflationären Gebrauch des Begriffs Inklusion Ausdruck, der mittlerweile für fast alles Verwendung findet und inhaltsleer und beliebig wird.
Da zur Zeit auch das neue Schulgesetz im Ausschuss des Landtags behandelt wurde, mochten wir uns natürlich auch dazu äußern und haben neben unserer eigenen Stellungnahme zum Schulgesetz auch den Mainzer Aufruf unterzeichnet und uns damit einem Bündnis von Eine Schule für alle, GEW, LSV und vielen anderen angeschlossen.

Hier der Link: Erklärung zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen

Download (PDF, 528KB)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.